Erste Zug-Übung 2022

Erste Zug-Übung 2022:Angenommenen wurde eine Starke Verrauchung der Produktionshalle der Gebrüder Weigel GmbH & Co. KG in Höchst. Angerückt sind ELW 1, LF 20, StLF und DLK mit insgesamt 16 Einsatzkräften. Vor Ort mussten folgende Aufgaben in Form einer Einsatzübung bewältigt werden:2 Verletzte Personen mussten per Drehleiter auf der Spähneabsaugung, über des Spähne Bunkers gerettet werden. Hier war die Aufstellfläche der Drehleiter aufgrund der Platzverhältnisse nicht ganz einfach.2 Personen waren in der Produktionshalle vermisst, anschließend musste der Brandherd gefunden und abgelöscht werden. Hierbei lag der Fokus auf der Erkundung der Einheitsführer. Informationen wie Zugänge zum Gebäude, verhalten der Rauchentwicklung, Umgebung, sowie die Hallengröße sind wichtige Informationen zu einer erfolgreichen Abarbeitung des Einsatzes. Im inneren der Halle sind 2 Trupps unter Atemschutz zum Einsatz gekommen.

Ukraine Unterstützung

Eine private Initiative zur Unterstützung der Ukraine, organisierte von Höchst aus bereits drei LKW mit Hilfsgütern. Die Gemeinde und wir wurden angesprochen das, im Kriegsgebiet, Materialen und Schutzausrüstung für die Brandbekämpfung benötigt werden. Wir packen, nicht benötigtes und noch einsatzbereites Material von ausgesonderten Fahrzeugen, sowie ausrangierte Brandschutzkleidung zusammen. Bei der Beladung des Hilfstransportes unterstützen wir zusätzlich mit Manpower vor Ort.

Schnell und wie immer unkompliziert leisteten die ehrenamtlichen Kräfte der Feuerwehr gestern Abend schnelle Hilfe bei der Beladung eines LKWs mit Hilfsgütern für die Ukraine

Schnell und wie immer unkompliziert leisteten die ehrenamtlichen Kräfte der Feuerwehr gestern Abend schnelle Hilfe bei der Beladung eines LKWs mit Hilfsgütern für die Ukraine. Bürgermeister Horst Bitsch bat die Feuerwehr um Unterstützung. Die Beladestelle wurde ausgeleuchtet, damit die Hilfsgüter in den Abendstunden sicher verladen werden konnten. Noch bis heute Abend können Hilfsgüter nach Höchst zum Schwimmbad gebracht werden. #höchsthilft #Ukraine #hilfsLKW#feuerwehrhöchst

Brandausbildung im I.F.R.T. Külsheim

Brandausbildung im I.F.R.T. Külsheim: Am Samstag waren von uns Atemschutzgeräteträger👩‍🚒 im International FIRE & RESCUE Training - I.F.R.T. in Külsheim. Jeder Atemschutzgeräteträger absolviert mehrere aufeinander aufbauenden Ausbildungsinhalten, um im Ernstfall 🔥bestens ausgebildet zu sein.

Eine Spende in das Ahrtal

𝐆𝐞𝐦𝐞𝐢𝐧𝐝𝐞 𝐇ö𝐜𝐡𝐬𝐭 𝐢. 𝐎𝐝𝐰. 𝐮𝐧𝐭𝐞𝐫𝐬𝐭ü𝐭𝐳𝐭 𝐕𝐞𝐫𝐛𝐚𝐧𝐝𝐬𝐠𝐞𝐦𝐞𝐢𝐧𝐝𝐞 𝐢𝐦 𝐀𝐡𝐫𝐭𝐚𝐥 𝐮𝐧𝐝 𝐬𝐩𝐞𝐧𝐝𝐞𝐭 𝐞𝐢𝐧 𝐅𝐞𝐮𝐞𝐫𝐰𝐞𝐡𝐫-𝐄𝐢𝐧𝐬𝐚𝐭𝐳𝐟𝐚𝐡𝐫𝐳𝐞𝐮𝐠 Bei der Flutkatastrophe an der Ahr hat es auch viele Freiwillige Feuerwehren hart getroffen. Feuerwehrhäuser und Feuerwehrfahrzeuge wurden beschädigt oder zerstört.