Letzte Einsätze

17.02.2024 um 22:20 Uhr Verkehrsunfall
17.02.2024 um 06:38 Uhr Drehleitereinsatz
16.02.2024 um 09:17 Uhr Brandmeldeanalage
06.02.2024 um 17:22 Uhr Wohnungsbrand
01.02.2024 um 11:47 Uhr Ölspur
27.01.2024 um 09:46 Uhr Brandmeldeanlage
24.01.2024 um 20:41 Uhr Verkehrsunfall
16.01.2024 um 22:12 Uhr Verkehrsunfall
01.01.2024 um 01:50 Uhr Scheunenbrand
01.01.2024 um 01:30 Uhr Kleinbrand

150 Jahre - Feuerwehr Höchst

Es ist ein langer Weg zurück bis zu dem Tag, an dem in einer vom Gemeinderat am 18. Januar 1874 einberufenen Versammlung die Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Höchst beschlossen wurde. Sicherlich aus der Not heraus geboren und in Erkenntnis, der verheerenden Gewalt des Feuers am besten und damit dem Verlust von Hab und Gut mit entschlossenen, mutigen Männern entgegentreten zu können. Damals taten sich 64 Männer zusammen und erklärten sich bereit, uneigennützig und durch Einsatz ihrer ganzen Person Hilfe zu leisten bei Feuersnot unter Behelligung des alten Spruches: "Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr" Damals wie heute ! Ihre Feuerwehr Höchst

Neue Feuerwehrhelme

Die Gemeinde Höchst i. Odw. hat ihre Feuerwehrleute mit neuen Helmen ausgestattet. Der alte Helmtyp erfüllte die verschärften Anforderungen in Bezug auf den Schutz vor hohen Temperaturen nicht mehr in ausreichendem Umfang.

LED-Beleuchtungssystem für die Feuerwehr

Die SV SparkassenVersicherung in Form der SV Kommunal fördert seit vielen Jahren die Feuerwehren. Nicht jedes Feuerwehrfahrzeug verfügt über tragbare Scheinwerfer. Daher stellt die SV Kommunal den bei der SV SparkassenVersicherung versicherten Kommunen jeweils ein kostenloses LED-Beleuchtungssystem zur Verfügung.

Übergabe der neuen Wärmebildkamera durch den Feuerwehrverein Höchst e.V.

Der Feuerwehrverein Höchst e.V. beschaffte eine neue Wärmebildkamera für unsere Einsatzabteilung im Wert von 5.000€. Im Anschluss unserer diesjährigen Jahreshauptübung (04.11.2023) übergab 1. Vorsitzender Martin Dreßler die neue Wärmebildkamera der Wehrführung. Die Wärmebildkamera wird in Zukunft auf unserem Staffellöschfahrzeug für folgende Aufgaben eingesetzt werden: zur schnelleren Fortbewegung in verrauchten Objekten, bei der Personensuche in fremden Umgebungen, zur Brandherd Lokalisierung und viele weitere Beispielen. Des Weiteren sind Wärmebildkameras ein Instrument für die Arbeitssicherheit der Einsatzkräfte, denn Sie reduzieren die Sturz- und Absturzgefahr, man kann die Bausubstanzen auch im Rauch sichtbar machen (z.B. Stahlträger, welche sich verformen) und dienen im Notfall dem Sicherheitstrupp zur schnellen Rettung der verunfallten Kameraden.